in

Nach Schlaganfall von Papa Hermann: Darum verlässt Judith Rakers wirklich die Tagesschau!

Foto: Imago

„Ein bewegender Abschied von der Tagesschau: Judith Rakers (48) entscheidet sich aus einem tief persönlichen Grund dazu, das News-Flaggschiff der ARD zu verlassen. Am 31. Januar wird sie ihren letzten „Guten Abend“ für die 20-Uhr-Zuschauer sagen. Der Grund für ihren Ausstieg liegt in der Nähe zu ihrem Vater, Hermann Rakers (73), der in Bad Lippspringe lebt und nach einem Schlaganfall gesundheitliche Herausforderungen meistert.

Die langjährige Moderatorin, auch außerhalb der Medienwelt bekannt für ihre Interessen an Tieren, hat klare Pläne für die Zukunft. Neben eigenen Projekten, darunter ein neues Kinderbuch, wird sie weiterhin die Talkshow „3nach9“ moderieren. Die Entscheidung ermöglicht es ihr, mehr Zeit an der Seite ihres Vaters zu verbringen und sich um ihn zu kümmern.

Obwohl Judith Rakers die Tagesschau verlässt, bleibt sie dem NDR verbunden, und die Tür für zukünftige Projekte steht weiterhin offen. Die Nachbesetzung der Lücke, die ihr Weggang hinterlässt, wird laut BILD-Infos vorerst nicht überstürzt erfolgen. Kolleginnen und Kollegen der Tagesschau24-Formate können flexibel einspringen, um die Kontinuität zu gewährleisten.

Die Moderatorin, die bereits Erfahrungen beim SemperOpernball und dem ESC gesammelt hat, verabschiedet sich mit dem Fokus auf ihre Familie und ihren Vater, der für sie bis heute der wichtigste Mann im Leben ist.“

Schock: Prinzessin Kate im Krankenhaus! Alles Termin abgesagt – Prinz William in Sorge

Sensation: Fotos von Daniel Küblböck in Grönland aufgetaucht! Ist er doch noch am Leben?